Bürgerbeauftrage besucht Schornsteinfeger

Die neue Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Barbara Schleicher-Rothmund war Ende Juli zu einem „Kennenlernbesuch“ im Ausbildungszentrum des rheinland-pfälzischen Schornsteinfegerhandwerks in Kaiserslautern. Frau Schleicher-Rothmund ist seit Ende April 2018 als Bürgerbeauftragte die neue Ansprechpartnerin für alle Bürger, die mit Verwaltungsentscheidungen nicht einverstanden oder unzufrieden sind. So hat auch der LIV hin und wieder Kontakt zur Bürgerbeauftragten, wenn es um Bürgerfragen zu Feuerstättenbescheiden oder um Beschwerden geht, wenn der rauchende Ofen des Nachbarn stört, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Alle Anfragen aus dem Büro der Bürgerbeauftragten werden vom LIV zunächst fachlich beurteilt und immer der zuständige Bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger hinzugezogen. Meist können Probleme unbürokratisch und praxisnah gelöst werden – auch wenn dazu oft mehrere vermittelnde, manchmal langwierige Telefonate nötig sind.

Bürgerbeauftrage besucht Schornsteinfeger

Barbara Schleicher-Rothmund und Michael Bauer bei der Besichtigung der Schornsteinfegerschule.

 

Landesinnungsmeister Bauer nutzte natürlich den Besuch von Frau Schleicher-Rothmund, um ihr das Ausbildungszentrum der Schornsteinfeger zu zeigen. Die Bürgerbeauftragte traf einen günstigen Zeitpunkt, da während der Schulferien das ganze Haus problemlos und ausgiebig besichtigt werden konnte. Dabei zeigte sie sich beeindruckt von der technischen Vielfalt der Ausbildung im Schornsteinfegerhandwerk, in verschiedenen Fachräumen werden neben der Gas-, Öl- und Holzfeuerungstechnik auch Anlagen zur solaren Wärmenutzung, Lüftungs- und Klimaanlagen oder der Umgang mit Wärmepumpentechnik geschult. Auch die persönliche Beratung für die ehemalige Landespolitikerin war möglich – denn Frau Schleicher-Rothmund hat, wie sie erzählte, einen alten Kaminofen im Wohnzimmer, der demnächst am besten gegen einen neuen und schadstoffarmen Heizeinsatz ausgetauscht werden soll – so der Rat des Schornsteinfegers.